Was ist Kulturen der Welt?

Die Vorlesungsreihe Kulturen der Welt nimmt die Zuhörer mit auf eine Bildungsreise von den entlegensten Regionen der Erde bis in die Zentren einer hochtechnisierten Welt – von der Vergangenheit bis ins 21. Jahrhundert.

Ethnologen, Soziologen, Kulturwissenschaftler und Naturwissenschaftler beleuchten politische und soziale Entwicklungen, religiöse und philosophische Strömungen sowie wissenschaftlich-technische Errungenschaften und ihre Folgen für die Menschen aller Kulturkreise.

Semesterthema

Baden und Württemberg und die feinen Unterschiede

Bis zum Zusammenschluss 1952 hatten Baden und Württemberg jeweils eine eigene Geschichte. Diesen geografisch, kulturell, wirtschaftlich und politisch bestimmten Eigenheiten will der erste Teil einer neuen Staffel von „Kulturen der Welt“ nachspüren. Wir erfahren, was die beiden Teile in das neue Bundesland Baden-Württemberg eingebracht haben und wie sich die nicht immer gewünschte Gemeinschaft entwickelt hat. Wir begegnen Schiller, Schorlau und Graf Eberhard im Bart, lernen Architektur und Kunst kennen und entdecken die Industriegeschichte der Schwäbischen Alb und den Erfindergeist des „Ländles“.

Die Vorlesungsreihe Kulturen der Welt beleuchtet im nächsten Semester mit Themen aus Kunst, Kultur, Technik, Wirtschaft und Geschichte die beiden Landesteile Baden und Württemberg.

Anmeldung und Beratung.

Ingrid Weiss
ingrid.weiss@kbw-gruppe.de

Telefon: +49 7131 88864-0